cTrip.com erwägt Zukäufe in Asien

Dienstag, 30. Mai 2006 00:00

SCHANGHAI - Chinas führender Online-Reisespezialist cTrip.com (Nasdaq: CTRP<CTRP.NAS>, WKN: A0BK6U<CLV.FSE>) will sich möglicherweise durch gezielte Zukäufe in Asien verstärken, dies deutete cTrip-Gründer James Liang in einem Interview gegenüber dem Nachrichtendienst Bloomberg an.

„Wenn wir in einigen Märkten Unternehmen finden, die ergänzend zu uns passen, also ein führender Anbieter, sind wir an einer Beteiligung interessiert“, so Ctrip-Mitgründer James Liang in Schanghai. Akquisitionen könnten dazu beitragen, Geld zu sparen, nachdem cTrip zunehmend in internationales Gefilde expandiert und Flugtickets und Zimmer in Übersee anbietet, meint Liang. Im Mittelpunkt stehen dabei Märkte in Hongkong, Südkorea und in den übrigen asiatischen Ländern.

Bereits im März hatte sich cTrip.com an dem taiwanschen Online-Reisespezialisten ezTravel Company Ltd. beteiligt. Im Rahmen der Kooperation wollen die beiden Firmen verstärkt Flugtickets und Hotelzimmer in Taiwan an chinesische Touristen vermarkten. Doch bislang ist das Geschäft noch nicht angelaufen, da es chinesischen Touristen bislang untersagt ist, nach Taiwan zu reisen, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...