Creative Technology rechnet mit Verlust

Mittwoch, 5. April 2006 00:00

SINGAPUR - Bei Creative Technology Ltd. (Nasdaq: CREAF<CREAF.NAS>, WKN: 884482<CTL.FSE>) ist bereits seit längerer Zeit der Wurm drin. Heute gab der in Singapur ansässige Hersteller von digitalen Unterhaltungskomponenten bekannt, dass auch im dritten Quartal 2005/2006 ein Verlust zu erwarten sei.

Demnach solle sich der operative Verlust zwischen 55 und 65 Mio. US-Dollar bewegen. Für den Umsatz wurde ein Korridor zwischen 220 und 230 Mio. Dollar angegeben. Die Bilanz werde zudem durch Abschreibungen in Höhe von 25 Mio. Dollar und Restrukturierungskosten mit einem Volumen von neun Mio. Dollar belastet. Daneben sei vor allem der Preisverfall bei den Speicherchips für diese Entwicklung verantwortlich. Neben den hierdurch erforderlichen Abschreibungen auf Lagerbestände stehe die Bruttomarge unter Druck.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...