Creative Technology korrigiert Prognose nach unten

Dienstag, 28. Juni 2005 16:20

SINGAPUR - Creative Technology Ltd. (Nasdaq: CREAF<CREAF.NAS>, WKN: 884482<CTL.FSE>), gab gestern eine Korrektur des Ausblicks für das vierte Quartal 2005 bekannt, dass am 30. Juni endet.

Mittlerweile wird ein Umsatz von etwa 300 Mio. US-Dollar erwartet, etwa 50 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Die vorher angegebenen Werte von einem Anstieg um bis 80 Prozent werden mittlerweile als sehr unwahrscheinlich angesehen. Der schwächere Umsatz wird mit einer gesunkenen Nachfrage nach MP3-Geräten und einem Preiseinbruch im vierten Quartal begründet. Zudem wurden auch die Prognosen für den operativen Gewinn und die Bruttomarge gesenkt. Mittlerweile wird ein operativer Verlust in noch unbekannter Höhe erwartet. Die Bruttomarge soll unter 20 Prozent liegen und nicht, wie ursprünglich angegeben, bei 22 bis 24 Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...