Creative rutscht in die Verlustzone

Dienstag, 31. Oktober 2006 00:00

SINGAPORE - Der asiatische MP3-Hersteller Creative Technology Ltd (Nasdaq: CREAF<CREAF.NAS>, WKN: 884482<CTL.FSE>) rutscht im vergangenen ersten Fiskalquartal 2007 in die roten Zahlen, nachdem sich die Umsätze rückläufig entwickelten.

Für das vergangene Septemberquartal meldet Creative einen Umsatzrückgang auf 241,5 Mio. Dollar, was einem Minus von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dabei musste Creative einen Verlust von 21 Mio. Dollar oder 25 US-Cent je Aktie hinnehmen, nachdem im Vorjahr noch ein Gewinn von 691.000 Dollar oder einen Cent je Aktie zu Buche stand.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...