CPU Softwarehouse AG: Partnerschaft mit finnova

Dienstag, 4. September 2007 10:47
CPU Softwarehouse

AUGSBURG - FINSys (St. Gallen), eine Tochtergesellschaft der CPU Softwarehouse AG (WKN: 545430), ist eine Partnerschaft mit der ebenfalls in der Schweiz ansässigen finnova AG Bankware eingegangen, so vermeldetet das Unternehmen am heutigen Dienstag.

Ebenfalls beteiligt sei die Gillardon AG financial software. Die drei Partner wollen eigenen Angaben zufolge gemeinsam integrierte Softwarelösungen für zentrale IT- und Steuerungsabläufe in Banken anbieten. Ein erster Auftrag der Neuenburger Kantonalbank bestätigt CPU in ihrer Strategie, durch die Zusammenarbeit mehr Neugeschäft zu erzielen und Bestandskunden enger an die CPU-Gruppe zu binden. Auf der Produktseite werde ein integriertes „Transactional and Analytical Banking-System“ zur Verfügung gestellt. Damit sollen Banken Kernprozesse einheitlich und aufeinander abgestimmt steuern, um so beispielsweise Risiken zu quantifizieren und Wertschöpfungsprozesse zu analysieren.

Meldung gespeichert unter: CPU Softwarehouse

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...