Cotsakos verlässt E*Trade

Freitag, 24. Januar 2003 18:12

E*Trade Group Inc. (NYSE: ET<ET.NYS>; WKN: 902447<ETR.FSE>): Der Geschäftsführer der Onlinebank E*Trade Christos Cotsakos ist am Freitag unerwartet von seinem Posten zurückgetreten.

E*Trade gab keine Erklärung ab. Nachfolger von Cosatkos soll Mitchell Chaplan werden, der bislang stellvertretende Geschäftsführer und Nummer Zwei der Führungsriege. Cotsakos machte E*Trade zu einer weitläufig bekannten Marke. Im vergangenen Jahr sorgte jedoch die Frage, wohin der Konzern zu steuern sei, für Probleme. Der Aktienkurs der Onlinebank entwickelte sich negativ. Das Gehalt von Cosatkos sorgte im vergangenen Frühjahr für Stirnrunzeln bei einigen Anlegern. Sein Jahresgehalt für 2001 betrug mehr als 80 Mio. Dollar. Nach massivem Protest der Anleger führte Cosatkos wieder 21 Mio. Dollar an die Bank zurück. Ihm muss jedoch zu gute gehalten werden, dass er E*Trade zur größten Onlinebank ausbaute und das Angebot erweiterte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...