Corvis kann Verluste reduzieren

Montag, 3. Mai 2004 11:00

Der US-Anbieter von optischen Netzwerksystemen Corvis (Nasdaq: CORV<CORV.NAS>, WKN: 938171<XOR.FSE>) kann seine Umsätze explosionsartig gegenüber dem Vorjahr steigern und dabei seine Verluste gegenüber dem Vorjahr reduzieren.

So meldet Corvis einen Umsatzsprung von 9.577 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 146,8 Mio. Dollar. Der Umsatzsprung ist im Wesentlichen aber auf die Übernahme von Broadwing im Frühjahr 2003 zurückzuführen, heißt es bei Corvis. Broadwing steuerte im vergangenen Quartal 141,6 Mio. Dollar zu den Gesamteinnahmen bei.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...