Corning mit Milliardenabschreibung

Donnerstag, 7. Oktober 2004 19:08

Der amerikanische Glasfaser-Spezialist Corning (NYSE: GLW<GLW.NYS>, WKN: 850808<GLW.FSE>) will für das vergangene dritte Quartal Abschreibungen auf Investitionen und Firmenvermögen in Höhe von bis zu 2,9 Mrd. US-Dollar vornehmen.

Die Firmenleitung begründete die hohen Abschreibungen mit dem weiter schleppenden Geschäftsverlauf in seiner Glasfasersparte. Demnach geht man bei Corning nicht mehr davon aus, dass die Nachfrage in diesem Bereich das Niveau früherer Jahre erreichen wird. Aufgrund dessen hatte Corning den Bau seiner Glaserfabrik Concord in 2002 unterbrochen. Allein hierdurch entstünden Abschreibungen in Höhe von 420 Mio. Dollar, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...