Corning erweitert Kapazitäten

Mittwoch, 13. Dezember 2000 19:09

Corning Inc. (NYSE: GLW, WKN: 850808): Corning, Weltmarktführer bei der Herstellung von Glasfaserkabeln, gab bereits gestern bekannt, seine Produktionsstätte in Pennsylvania für USD 150 Mio. bis zum Herbst 2002 auszubauen und 1.500 neue Arbeitsplätze zu schaffen. In diesem Werk werden Verstärker zur Übertragung von Daten in Glasfasernetzwerken hergestellt.

Weiterhin teilte das Unternehmen mit, man habe die Übernahme des Glasfaserherstellers Optical Technologies USA Inc. abgeschlossen. Für den 90-Prozent-Anteil des italienischen Unternehmens Pirelli bezahlte Corning demnach USD 3,6 Mrd. in Cash. Die restlichen 10 Prozent erwarb man in einem separaten Deal von Cisco Systems für 5,5 Mio. Aktien oder USD 412,2 Mio.

Corning versucht seine Kapazitäten zu erweitern, speziell bei Bauteilen, die die Übertragungsgeschwindigkeit von Lichtsignalen in Telekommunikationsnetzwerken beschleunigen. Corning rechnet in den kommenden Jahren mit einer stark wachsenden Nachfrage bei den photonischen Komponenten. Analysten rechnen mit zweistelligen Wachstumsraten bis zum Jahr 2002.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...