Copper Mountain mit schlechten Aussichten

Freitag, 2. Februar 2001 11:04

Copper Mountain (Nasdaq CMTN, WKN: 922410) Der Anbieter von DSL-Leitungen gab nachbörslich seine Ergebnisse für das abgelaufene Quartal bis Dezember bekannt. Das Unternehmen traf zwar exakt seine bereits zweimal gesenkten Ergebniserwartungen, warnte jedoch vor weiteren Umsatzeinbussen im ersten Quartal. Daraufhin fielen die Aktien im nachbörslichen Handel um 17%.

Für das abgelaufene vierte Quartal meldete das Unternehmen einen Verlust von 91.000 USD oder eine schwarze Null pro Aktie. Der Umsatz betrug 47 Mio. USD. Das Unternehmen hatte seine Umsatzerwartungen zuvor in zwei Schritten von 60 Mio. USD auf 46 bis 49 Mio. USD zurückgeschraubt. Das geringere Umsatzwachstum führte Copper Mountain vor allem auf die Schwäche der CLECs (Competitive Local Exchange Carrier) zurück, die die Mehrheit seiner Kundenbasis stellen. Das Umsatzwachstum stieg nur 5% im Vergleich zum Vorjahr.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...