Convisual strebt an die Börse

Dienstag, 10. Januar 2006 16:25

OBERHAUSEN - Was lange währt wird endlich gut. Der Anbieter von mobilen Mehrwertdiensten, Convisual, will am kommenden Freitag an die Börse.

Schon im November 2005 sollte es eigentlich aufs Parkett gehen, dementsprechende Pläne wurden aber immer wieder nach hinten verschoben. Die Erstnotiz soll im Sektor Telekommunikation und Medien im Open Market der Frankfurter Börse im Segment Entry Standard erfolgen. Die Aktien aus einer Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Altaktionäre werden im Rahmen einer Privatplatzierung institutionellen Anlegern in Deutschland und dem Ausland angeboten. Weitere Informationen will das Unternehmen gegebenenfalls zeitnah bekannt geben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...