Consors weitet Verlust aus

Dienstag, 15. Mai 2001 12:53

Consors Discount Broker AG (WKN: 542700<CSO.FSE>): Der Online-Broker Consors hat wie erwartet schlechte Quartalszahlen gemeldet. Wie schon in den vergangenen zwei Quartalen belastete das schwache Börsenumfeld das Neukundenwachstum, den Umsatz und die Ergebnisse.

Im Quartal bis Ende März betrug der Verlust nach Steuern 15,6 Mio. Euro. Das ist ein Verlust von 0,33 Euro je Aktie. Analysten hatten mit einem Verlust von 13 bis 14 Mio. Euro gerechnet, daher reagierte die Börse sehr negativ auf die noch schlechter ausgefallenen Zahlen. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch einen Gewinn erwirtschaftet, doch seitdem belasten die Kosten für die Expansion in europäische Ausland, der hohe Wettbewerbsdruck und die schwache Börsen die Aktien der Online-Broker.

Das Neukundenwachstum lag mit einer Steigerung von 29.000 auf 540.000 deutlich unterhalb der Vorjahreszahlen. Das Unternehmen musste jedoch ebenfalls 15.000 Depots ohne Guthaben und Umsätze schließen. Die Anzahl der Transaktionen ging ebenfalls deutlich zurück. 2,5 Mio. waren es im Berichtszeitraum. Deutlich weniger als vor einem Jahr, wo es 3,3 Mio. waren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...