Consors schließt Investmentsparte

Dienstag, 10. September 2002 17:18

Der deutsche Online-Broker Consors (WKN: 542700<CSO.FSE>), erst vor kurzer Zeit von der französischen Großbank BNP Paribas (Paris: 5704<PBNP.PSE>, WKN: 887771<BNP.FSE>) übernommen worden, wird seine Investmentabteilung Consors Capital einstellen. Das teilte das Unternehmen heute in Nürnberg mit.

Wie Consors-Chef Karl-Matthäus Schmidt sagte, sei der Grund das anhaltend schlechte Marktumfeld für Börsengänge. Der IPO-Markt sei schlichtweg "ausgetrocknet". Daher werde man sich im Hinblick auf dringend benötigte Profitabilität auf die Geschäftsfelder Privatkundengeschäft und Financial Market Services konzentrieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...