Conexant Systems gliedert defizitären Bereich aus

Montag, 24. März 2003 17:31

Conexant Systems (Nasdaq: CNXT<CNXT.NAS>, WKN: 917511<CXN.ETR>): Der amerikanische Spezialist für die Herstellung von Speicherchips, die in jeglicher Art von Kommunikationsgeräten eingesetzt werden, Conexant Systems, will den verlustreichen Unternehmensbereich Internet-Ausrüstung ausgliedern.

Wie das Unternehmen heute bekannt gab, will man sich in Zukunft auf die Herstellung von solchen Speicherchips konzentrieren, die in High-Speed Netzwerken von Haushalten und kleinen Unternehmungen zum Einsatz kommen. Der für die Ausgliederung vorgesehne Bereich produziert eher für große Unternehmen und ist aufgrund der hohen Verluste nur ein Klotz am Bein. Conexant Systems plant, die Ausgliederung dieses Segmentss zunächst mit 100 Millionen US-Dollar zu finanzieren. Später sollen dann vielleicht noch einmal 50 Millionen Dollar nachfinanziert werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...