Condat profitiert von Mobilfunkprodukten

Montag, 25. Februar 2002 15:53

Die Condat AG(WKN: 531090<CDT.FSE>), selbst ernannte „M-Business Company“, welche mobile Kommunikation und betriebliche Information zusammenbringt, konnte am heutigen Montag vorläufige Zahlen für den Umsatz bekannt geben. Dieser wuchs zwar um 22% deutlich gegenüber dem Vorjahreszeitraum an, blieb jedoch hinter den Umsatzprognosen der Unternehmung zurück. Diese hatten eine Umsatzprognose in Höhe von rund 32 Mio. Euro vorausgesagt, hatten letztendlich jedoch nur 28,7 Mio. Euro erreicht.

Der gesteigerte Umsatz soll im abgelaufenen Geschäftsjahr fast ausschließlich durch das Geschäftsfeld Wireless Products erwirtschaftet worden sein. Softwareprodukte für die Mobilfunkstandards GPRS und GSM erwiesen sich hierbei lt. Unternehmung als Hauptumsatzträger. Aufgrund individueller Vertragsgestaltungen ließen sich jedoch nicht alle Umsätze in die heutigen Zahlen wiederfinden und finden erst im nächsten Jahr ihren Niederschlag.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...