Comverse kann Verluste verringern

Donnerstag, 4. Dezember 2003 15:26

Der US-Telekomspezialist Comverse Technology (Nasdaq: CMVT<CMVT.NAS>, WKN: 885712<CMV.FSE>) berichtet für das vergangene Oktoberquartal von einem Umsatzzuwachs von 15,7 Prozent, wobei Comverse 193,8 Mio. US-Dollar umsetzen konnte, nach Einnahmen von 167,5 Mio. Dollar im Vorjahr. Dabei fiel ein Verlust von 3,4 Mio. US-Dollar oder zwei US-Cent je Aktie an, nachdem das in Woodbury/New York ansässige Unternehmen im Vorjahr noch ein Minus von 79,7 Mio. Dollar hinnehmen musste.

Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen summierte sich der operative Verlust auf lediglich einen US-Cent je Aktie, womit Comverse die Erwartungen der Analysten leicht übertreffen konnte. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 192 Mio. Dollar, sowie mit einem operativen Verlust von zwei US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...