Comtrade mit Umsatzeinbruch

Dienstag, 2. September 2003 15:34

Comtrade AG (WKN: 550253): Das IT-Beratungsunternehmen Comtrade hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres deutlich weniger Umsatz erzielt als noch ein Jahr zuvor. Das Unternehmen hat im ersten Halbjahr 2003 einen Umsatz in Höhe von 6,78 Millionen Euro verbucht, nachdem es im ersten Halbjahr 2002 rund 20,20 Millionen Euro hatte umsetzen können. Damit ist der Umsatz im Jahresvergleich um fast zwei Drittel zurückgegangen.

Besser hingegen sieht die Entwicklung beim Ergebnis aus. So hat Comtrade das Betriebsergebnis (EBIT) im Jahresvergleich von minus 2,53 auf minus 1,09 Millionen Euro verbessert und somit den Betriebsverlust mehr als halbiert. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) entwickelte sich in die selbe Richtung. Der Vorsteuerverlust reduzierte sich von 3,69 auf 2,79 Millionen Euro. Auch das Nettoergebnis (EAT) konnte Comtrade steigern. Nach minus 3,68 Millionen Euro reduzierte sich der Nettoverlust auf 2,79 Millionen Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...