comScore: Google-Klickraten erneut schwach

Donnerstag, 17. April 2008 08:48
Google

Die Zahl der Klicks auf Werbeanzeigen innerhalb der von Google präsentierten Suchergebnisse war im März erneut enttäuschend, so die Marktbeobachter aus dem Hause comScore. Demnach kletterte die Zahl der US-Klicks im März gegenüber dem Vorjahr nur um 2,7 Prozent. Damit ergibt sich für das gesamte erste Quartal 2008 ein Zuwachs von 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Noch im Jahr vorher hatte Google an dieser Stelle einen Zuwachs von 25 Prozent bei den Klickraten verzeichnet. Allerdings habe Google laut den Angaben von comScore im März seinen Marktanteil weiter ausbauen können. Demnach kontrolliert Google nunmehr 59,8 Prozent des US-Suchmaschinenmarktes, gefolgt von Yahoo mit 21,3 Prozent. Microsoft kommt demnach auf 9,4 Prozent, während AOL und Ask.com mit 4,8 bzw. 4,7 Prozent nur eine Nebenrolle spielen.

Meldung gespeichert unter: Pay per click (PPC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...