Compuware kauft Covisint

Donnerstag, 5. Februar 2004 15:29

Der US-Softwarehersteller Compuware (Nasdaq: CPWR<CPWR.NAS>, WKN: 885187<CWR.FSE>) kauft die gesamte Produktlinie, sowie die Technologie des Betreibers von elektronischen Marktplätzen Covisint. Über den Kaufpreis der Einheit wurde zunächst nichts bekannt, jedoch soll die Transaktion innerhalb der nächsten 30 Tage abgeschlossen sein.

Bereits im Vormonat kaufte der US-Softwarespezialist FreeMarkets Teile des Unternehmens. Dabei übernahm FreeMarkets insbesondere Vermögenswerte und den Servicebereich der Gesellschaft. Covisint wurde ursprünglich von den drei großen Autoherstellern, darunter DaimlerChrysler und den Software Hersteller Commerce One ins Leben gerufen. Die beteiligten Autohersteller wollten Covisint zum führenden Marktplatz für Automobilteile aufbauen. Dies ist jedoch nur zum Teil gelungen. Zwar verzeichnet Covisint mehr als 135.000 Nutzer in 96 Ländern weltweit, doch blieb der ganz große Erfolg des Marktplatzes aus, nachdem der Online-Marktplatz in der Vergangenheit Verluste schrieb.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...