Computerhersteller Fujitsu muss herben Ergebniseinbruch hinnehmen

Mittwoch, 26. Oktober 2011 11:50
Fujitsu

TAIPEH (IT-Times) - Der japanische Notebook-Hersteller Fujitsu muss fürs erste Geschäftshalbjahr ein drastisch gesunkenes Ergebnis hinnehmen. Dies geht aus den heute veröffentlichten Halbjahreszahlen für die Monate von April bis September hervor.

In den vergangenen sechs Monaten erzielte die Fujitsu Ltd. (WKN: 855182) einen Umsatz von 2,09 Billionen japanische Yen im Vergleich zu 2,15 Billionen Yen im Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis betrug in diesem Jahr 7,05 Mrd. Yen, im letzten 47,16 Mrd. Yen. Das Nettoergebnis sank drastisch von 19,09 Mrd. in 2010 auf 5,77 Mrd. Yen in 2011. Pro Aktie erwirtschaftete das Unternehmen ein Ergebnis von 2,79 Yen, 2010 waren es noch 9,22 Mrd. Yen.

Meldung gespeichert unter: Fujitsu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...