Computer Sciences mit höheren Umsätzen

Donnerstag, 12. Februar 2004 09:33

Der US-Softwarehersteller und IT-Berater Computer Sciences (NYSE: CSC<CSC.NYS>, WKN: 855862<CS9.FSE>) kann im vergangenen Dezemberquartal nicht zuletzt durch die Übernahme von DynCorp seine Umsätze deutlich steigern und die Gewinnerwartungen der Analysten leicht übertreffen.

So berichtet CSC von einem Umsatzzuwachs von 29,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei der IT-Spezialist 3,62 Mrd. US-Dollar umsetzen konnte. Dabei erwirtschaftete die im kalifornischen El Segundo ansässige Firma einen Gewinn von 128,4 Mio. Dollar oder 68 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 105,7 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen blieb am Quartalsende ein operativer Gewinn von 71 US-Cent je Aktie übrig. Analysten hatten im Vorfeld mit einem operativen Plus von 70 US-Cent je Aktie, aber mit Einnahmen von 3,64 Mrd. Dollar kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...