Computer Science erhält 1,7 Milliarden-Auftrag aus Großbritannien

Dienstag, 23. Dezember 2003 15:51

Computer Sciences (NYSE: CSC<CSC.NYS>, WKN: 855862<CS9.FSE>): Der US-amerikanische IT-Dienstleister Computer Sciences (CSC) hat ein Milliardengeschäft mit Großbritannien abgeschlossen, das die Aufrüstung der Infrastruktur des nationalen Gesundheitsservices beinhaltet.

Im Rahmen der Bewerbung für den Auftrag konnte sich CSC gegen Mitbewerber wie die British Telecom, Cap Gemini Ernst & Young und IBM durchsetzen. Das Gesamtvolumen des von Großbritannien ausgeschriebenen Deals beträgt etwa 3,35 Milliarden US-Dollar. Der Auftrag beinhaltet unter anderem die Installation eines Service Providers für die Lieferung von IT-Infrastruktur und Systemen. CSC soll für den Norden und Westen sowie die West Midlands des Landes die nötigen Maßnahmen einleiten. Dafür erhält das Unternehmen etwa 1,7 Milliarden Dollar. Die anderen Gebiete soll das Unternehmen Accenture versorgen, das damit als zweiter großer Gewinner aus dem Bieterkreis hervorgeht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...