Computer Associates unter Druck

Freitag, 10. Oktober 2003 15:09

Die Aktien des amerikanischen Softwareentwicklers Computer Associates (NYSE: CA<CA.NYS>, WKN: 867197<CAS.FSE>) stehen vorbörslich deutlich unter Druck, wobei die CA-Papiere um bis zu zehn Prozent nachgeben, nachdem das Unternehmen am Vortag drei Top-Manager von ihren Aufgaben entbunden hatte.

Nachdem Untersuchungen über mögliche Unregelmäßigkeiten hinsichtlich der Bilanzierung bei CA stattgefunden hatten, mussten unter anderem der Finanzchef Ira Zar, sowie zwei weitere Top-Manager ihren Hut nehmen. Darüber hinaus wird der Schuldenstand der Softwaregesellschaft derzeit eher negativ von der Ratingagentur Standard & Poors beäugt. Ein mögliches Downgrade von Seiten der Ratingagentur könnte bei CA die Kosten für eine Kreditaufnahme empfindlich erhöhen, heißt es im Umfeld von Analysten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...