CompuGroup Medical meldet deutlichen Ergebnisrückgang

eHealth-Software

Mittwoch, 20. November 2013 09:31
Compugroup Medical

KOBLENZ (IT-Times) - Die CompuGroup Medical AG musste einen deutlichen Einbruch im Ergebnis verkraften. Auf neun Monate gesehen verringerte sich der Nettoüberschuss um beinahe die Hälfte. Allerdings konnte der eHealth-Anbieter den Abwärtstrend im dritten Quartal deutlich verlangsamen.

So vermeldete Compugroup Medical einen Quartalsumsatz von 111,44 Mio. Euro und konnte sich damit im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent steigern. Das EBITDA blieb weitgehend auf dem Niveau des Vorjahresquartals und belief sich bei einem Rückgang von einem Prozent auf 25,26 Mio. Euro. Das Periodenergebnis (vor Anteilen Dritter zuzüglich der Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte mit Ausnahme der Abschreibungen auf selbst erstellte Software) gab auf 12,4 Mio. Euro nach, während im Vorjahreszeitraum noch 13,24 Mio. Euro erwirtschaftet werden konnten. Im dritten Quartal erzielte die Compugroup je Aktie ein Cash Net Income von 0,25 Euro nach zuvor 0,27 Euro. Der operative Cash-Flow ging massiv zurück auf 175.000 Euro, nachdem im Vorjahr noch 3,37 Mio. Euro zu Buche gestanden hatten.

Meldung gespeichert unter: Compugroup Medical

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...