Compal will 20 Mio. Notebooks in 2007 absetzen

Montag, 22. Januar 2007 00:00

TAIPEI - Compal Electronics (WKN: 929143<CEGA.FSE>), ein taiwanesischer Hersteller von Elektronikprodukten, will den Export von Notebooks von 14,5 Millionen Geräten im Jahr 2006, auf über 20 Millionen im laufenden Jahr steigern. Zuvor war die Rede von einem Absatzziel von 17 bis 18 Millionen Notebooks.

Laut Firmenchef Ray Chen hoffe man mit dem anvisierten Absatzziel Taiwans Marktführer Quanta, der in 2006 19,8 Millionen Notebooks ausliefern konnte, von der Spitzenposition verdrängen zu können. Dieses Vorhaben dürfte sich nach Angaben von Quanta-Präsident Michael Wang zufolge nicht allzu einfach gestalten, da der Notebooks-Absatz des taiwanschen Rivalen in 2007 weiter in Fahrt kommen soll und ein Anstieg auf 25 Millionen Geräte erwartet wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...