Commander Communications: Wachstum down under

Montag, 20. Februar 2006 13:07

SYDNEY - Was haben die Telekommunikationsmärkte in Deutschland und Australien gemeinsam? Beide sind gesättigt und die großen Player werden von vielen kleinen Wettbewerbern angegriffen. Down under gehört Commander Communications Ltd. (WKN: 590812<CVJ.BER>) zu letzteren. Heute legte das Unternehmen die vorläufigen Zahlen für die erste Hälfte des laufenden Geschäftsjahres vor.

Commander hat sich hierbei als Full-Service-Anbieter auf den Markt für Gesellschaften kleiner und mittlerer Größe (SME: Small and Medium Sized Enterprises) spezialisiert. Der Nettogewinn indes ging im Berichtszeitraum um 35 Prozent auf 6,862 Mio. Australische Dollar (fünf Mio. US-Dollar) zurück. Auf EBITDA-Basis schrumpfte dieser Wert jedoch nur um 15,6 Prozent auf 16,1 Mio. Australische Dollar und lag damit über den Markterwartungen von 13,1 Mio. Dollar. Der Umsatz stieg um zehn Prozent auf 319 Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...