Comdirekt verkauft italienische Tochter

Montag, 25. Februar 2002 15:05

Die am Neuem Markt gelistete Gesellschaft Comdirekt Bank AG (WKN:542800<COM.FSE>), einstmalig eine hundertprozentige Tochter der deutschen Großbank Commerzbank, hat heute per Adhoc-Meldung bekannt gegeben, dass die italienische Tochter comdirekt S.p.A. mit dem Hauptsitz in Mailand auf ihrer heutigen Hauptversammlung die Liquidation des Unternehmens beschlossen hat.

Als ein Hauptgrund dieses gewaltigen Schrittes führte die Gesellschaft die in Italien vorherrschenden Preiskämpfe an, die nun ein für die Gesellschaft inakzeptables Preisniveau erreicht hätten. Aufgrund dieser Verhältnisse und natürlich auch aufgrund der anhaltenden Baisse, so das Unternehmen, seien die angestrebte Geschäftsentwicklung, so wie das in den Planungen und Erwartungen gesteckt Ziel der Gewinnerreichung zu jenem gewissen Zeitpunkt nicht mehr erreichbar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...