Comcast verbucht Gewinnanstieg

Donnerstag, 26. Juli 2007 00:00

PHILADELPHIA - Amerikas führender Kabel-TV-Betreiber Comcast Corp (Nasdaq: CMCSA, WKN: 157484) kann im vergangenen zweiten Quartal von Triple-Play-Angeboten profitieren und seinen Gewinn um 28 Prozent steigern.

So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzanstieg auf 7,7 Mrd. US-Dollar, ein Zuwachs von 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr vorher. Der Nettogewinn kletterte dabei um 28 Prozent auf 588 Mio. Dollar oder 19 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 460 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Mit den vorgelegten Zahlen konnte Comcast die Markterwartungen erfüllen. An der Wall Street hatte man mit Einnahmen von 7,71 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 19 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Comcast, das inzwischen mehr als 24 Mio. Kabel-TV-Kunden betreut, verbuchte insbesondere bei Triple-Play-Angeboten ein starkes Wachstum. Die Video-, Internet- und Telefonerlöse zogen um zwölf Prozent auf 7,3 Mrd. Dollar an. Der operative Cashflow stieg gleichzeitig um 13 Prozent auf 3,0 Mrd. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...