Comcast plant Olympia-Sender

Donnerstag, 9. Juli 2009 10:39
Comcast_Logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Amerikas führender Kabel-TV-Anbieter Comcast Corp (Nasdaq: CMCSA, WKN: 157484) will mit einem eigenen Olympia-Sender neue Zuschauerschichten locken. Gemeinsam mit dem United States Olympic Committee (USOC) soll der Plan für den neuen Kabel-Sender realisiert werden. Dafür braucht das Unternehmen jedoch noch die Zustimmung des internationalen Olympia Komitees.

Der neue Sender U.S. Olympic Network (USON) würde damit in direkte Konkurrenz zum Sender Universal Sports rücken, der von NBC Universal betrieben wird. NBC Universal hat für die Olympia-Übertragungsrechte bis 2012 bereits zwei Mrd. US-Dollar zugesagt, wodurch sich NBC auch offiziell als „Olympic Network“ bezeichnen darf.

Meldung gespeichert unter: Comcast

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...