Comcast: Gewinn steigt um 38 Prozent

Mittwoch, 29. Oktober 2008 16:09
Comcast_Logo.gif

PHILADELPHIA - Der US-Kabelnetzbetreiber Comcast Corp (Nasdaq: CMCSA, WKN: 157484) kann im vergangenen dritten Quartal 2008 seinen Gewinn deutlich steigern, nachdem das Unternehmen seine Investitionsausgaben zurückfuhr. Gleichzeitig kündigte Comcast an, sein Cashflow-Wachstum im laufenden Jahr übertreffen zu können.

Für das vergangene Septemberquartal meldete Comcast einen Umsatzanstieg um zehn Prozent auf 8,55 Mrd. US-Dollar. Dabei konnte der TV- und Breitbandspezialist seinen Nettogewinn um 38 Prozent auf 771 Mio. Dollar oder 26 US-Cent je Aktie steigern, nach einem Plus von 560 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen Einmalfaktoren summierte sich der Nettogewinn im jüngsten Quartal auf 691 Mio. Dollar oder 24 US-Cent je Aktie, womit Comcast die Markterwartungen übertreffen konnte. Analysten hatten zunächst mit einem Plus von 22 US-Cent je Aktie und mit Einnahmen von 8,59 Mrd. Dollar kalkuliert.

Der operative Cashflow kletterte um zehn Prozent auf 3,24 Mrd. Dollar, während der freie Cashflow um 77 Prozent auf 928 Mio. Dollar zulegte. Die Kapitalausgaben schrumpften hingegen um 16 Prozent auf 1,31 Mrd. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Comcast

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...