Comcast erhält den Zuschlag für AT&T Broadband

Donnerstag, 20. Dezember 2001 09:05
AT&T

AT&T Corp (NYSE: T, WKN: 868400) und Comcast (Nasdaq: CMCSK, WKN: 875625) haben sich über den Verkauf der Kabelsparte AT&T Broadband geeinigt. Bereits im Sommer hatte Comcast, der drittgrößte Kabelnetzbetreiber in den USA ein überraschendes Angebot zum Kauf von AT&T Broadband gemacht. Doch damals hatte der amerikanische Telekomriese abgelehnt. Doch machte man sich offensichtlich verstärkt Gedanken, was mit AT&T Broadband geschehen soll. Der Großkonzern AT&T hatte in diesem Jahr einen Split in die drei Geschäftsbereiche Wireless, Broadband und Festnetz beschlossen.

AT&T hatte vor der Verkaufsentscheidung Konkurrenzangebote von AOL Time Warner und Cox Communications eingeholt und laut über einen Börsengang von AT&T Broadband nachgedacht. Doch am Mittwoch wurde bekanntgegeben, dass Comcast für 47 Mrd. Dollar in Aktien den Kabelnetzwerkbetreiber mit 22 Mio. Kunden übernehmen wird. Comcast wird auch 20 Mrd. Dollar Schulden von AT&T übernehmen. Damit steigt Comcast vom dritten Rang zum größten Kabelnetzwerkbetreiber der USA auf. Das neue Unternehmen wird AT&T Comcast heißen.

Meldung gespeichert unter: Kabelnetzbetreiber

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...