Colt Telecom steigt gegen den Trend

Donnerstag, 22. Februar 2001 18:11

Colt Telecom (London: CTM, WKN: 904104) Einer der wenigen Telekomwerte, die am Donnerstag Kursgewinne verbuchen können. Das Unternehmen meldete am Nachmittag seine Quartalsergebnisse. Das Unternehmen meldete weit über den Erwartungen liegende Gewinne und Umsätze.

Der Verkauf von zusätzlicher Netzwerkinfrastruktur sorgte für außerplanmäßige Einnahmen von 46 Mio. britischen Pfund (66,41 Mio. US-Dollar). Zudem wurden 19 Mio. Pfund zusätzlich durch den Verkauf von nicht benötigten Kabelleitungen in seinem deutschen Netzwerk in die Kassen gespült.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) betrug 22,3 Mio. Pfund im abgelaufenen Quartal. In das Ergebnis ist der außerplanmäßige Verkauf der Kabelleitungen in Deutschland schon eingerechnet. Im vorhergehenden Quartal hatte das Unternehmen Einnahmen (EBITDA) von 2,4 Mio. Pfund erwirtschaftet. Damit konnte sich das Unternehmen auch ohne die Extraeinkünfte auf 3,3 Mio. Pfund verbessern. Das Unternehmen gab an, dass in Zukunft mit weiteren Extraeinnahmen zu rechnen ist, da Colt zusätzliche Kapazitäten in seine Netzwerke eingebaut habe, die es von Zeit zu Zeit veräußern könnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...