Cognos übertrifft Erwartungen deutlich

Montag, 29. März 2004 09:14

Der kanadische Softwarespezialist Cognos (Nasdaq: COGN<COGN.NAS>, WKN: 873669<CSI.FSE>) kann im abschließenden vierten Fiskalquartal einmal mehr mit Rekordzahlen aufwarten. So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzsprung auf 202,1 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 163,7 Mio. Dollar im Vorjahresquartal.

Dabei erwirtschaftete der in Ottawa ansässige Spezialist für Business Intelligence Software einen Gewinn von 46,1 Mio. oder 50 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 29,6 Mio. Dollar im Jahr vorher. Ausgenommen einmaliger Steuergutschriften summierte sich der operative Gewinn auf 39 US-Cent je Aktie, womit Cognos die Erwartungen der Wall Street deutlich übertreffen konnte. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 193 Mio. Dollar und mit einem operativen Plus von 35 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Wie die Gesellschaft weiter mitteilt, wird Firmenchef Ron Zambonini seinen Posten als CEO bis zum 23. Juni niederlegen. Rob Ashe, bisher verantwortlich für das operative Tagesgeschäft im Unternehmen wird dann die Aufgaben von Zambonini übernehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...