Cogent Communications kann Verluste verringern

Montag, 7. Mai 2007 00:00

WAHINGTON - Der US-Rechenzentren- und Internet-Provider Cogent Communications Group (Nasdaq: CCOI<CCOI.NAS>, WKN: A0D9JK<OGM1.FSE>) kann für das vergangene erste Quartal 2007 einen Umsatzsprung melden und seine Verluste weiter reduzieren.

So berichtet der IP-Carrier von einem Umsatzanstieg auf 43,6 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 34,4 Mio. Dollar im Jahr vorher. Die On-Net-Erlöse kletterten auf 33,2 Mio. Dollar, ein Zuwachs von 46,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Off-Net-Umsatz summierte sich auf 8,5 Mio. Dollar, ein Rückgang von 7,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...