Cisco verliert an Wert

Dienstag, 2. Juli 2002 18:07

Der amerikanische Netzwerkausrüster Cisco Systems Inc. (WKN: 878 841<CIS.FSE>; Nasdaq: CSCO<CSCO.NAS>) kann sich derzeit an der New Yorker Nasdaq nur sehr schwer behaupten. Bei hohem Umsatz verliert der Wert bis zum derzeitigen Punkt bis an die vier Prozent. Auch die deutschen Börsen sehen den Wert gegenüber dem Vortag im Minus. In Frankfurt sieht man die Aktie derzeit um über sieben Prozent schwächer.

Als Grund für diese Kursschwankungen gilt die Senkung der Umsatzprognosen des Unternehmens durch Salomon Smith Barney. Eine dreiprozentige Steigerung, wie bisher prognostiziert, sei nicht mehr zu halten. Man sehe eher eine einprozentige Steigerung des Umsatzes für das vierte Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Auch für das erste Quartal des kommenden Geschäftsjahres senkte man die Erwartung einer zweiprozentigen Umsatzsteigerung auf einen Prozent. Dies entspreche einer Umsatzerwartung für 2003 von nur noch 20,8 Milliarden US-Dollar (bisher 21,4 Mrd.).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...