Cisco Systems: Investitionsoffensive in Indien

Mittwoch, 19. Oktober 2005 15:05

NEU DELHI - Der weltweit größte Netzwerkausrüster Cisco Systems (Nasdaq: CSCO<CSCO.NAS>, WKN: 878841<CIS.FSE>) in den nächsten drei Jahren 1,1 Mrd. US-Dollar in Indien investieren und seine Beschäftigtenzahl in dem aufstrebenden asiatischen Land verdreifachen.

Das Projekt stellt gleichzeitig die größte Investitionsoffensive des Unternehmens außerhalb der USA dar. „Ich bin sehr optimistisch für Indiens Zukunft gestimmt“, äußerte sich Cisco-Chef John Chambers zuversichtlich über die Wachstumsmöglichkeiten des Landes.

Cisco ist bereits seit 1995 mit entsprechenden Niederlassungen in Indien vertreten, wobei der Router-Hersteller seine Mitarbeiterzahl, von aktuell 1.400 Beschäftigten, bis zum Jahr 2008 verdreifachen will. Cisco unterhält derzeit Entwicklungs- und Forschungszentren in Bangalore sowie weitere Büros in sieben anderen indischen Städten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...