Cisco Systems investiert in Widevine

Mittwoch, 19. April 2006 00:00

SEATTLE - Der weltweit führende Router-Hersteller Cisco Systems (Nasdaq: CSCO<CSCO.NAS>, WKN: 878841<CIS.FSE>) hat gemeinsam mit der kanadischen TELUS und weiteren Venturefirmen rund 16 Mio. US-Dollar in den Video-Verschlüsselungsspezialisten Widevine Technologies investiert.

Die von Widevine entwickelte Technik verschlüsselt ein Videosignal sobald dieses den Service Provider verlässt, wobei das Signal wieder entschlüsselt wird, wenn dieses im TV-Gerät bzw. auf der Set-top-Box des Endnutzers eingeht. Die Technologie des Unternehmens soll vor allem den Kopierschutz von Breitband- und Video-On-Demand-Inhalten wahren. Widevine zählt bereits mehr als neun Telekom-, Kabel- und Satellitenfirmen sowie Internet Service Provider zu seinen Kunden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...