Cisco: Stellenabbau größer als erwartet!

Dienstag, 17. April 2001 10:55

Cisco Systems (Nasdaq: CSCO<CSCO.NAS>, WKN: 878841<CIS.FSE>): Der größte Netzwerkausrüster der Welt beherrscht die Nachrichtenwelt im Technologiebereich. Nachdem das Unternehmen am Montag nach Börsenschluss eine Gewinnwarnung veröffentlichte, wurden die Analysten mit einer weiteren negativen Meldung des Unternehmens konfrontiert.

Cisco gab am Montag bekannt, insgesamt 8.500 Stellen zu streichen. Damit wären von der Restrukturierung 17 Prozent der gesamten Belegschaft betroffen. Dem Unternehmen entstehen Kosten in Höhe von 3,7 Mrd. Dollar. Die Stellenkürzung liegt deutlich über den Erwartungen des Unternehmens, die im März veröffentlicht wurden. Cisco plante ursprünglich einen Stellenabbau von 8.000 Stellen ein. Die Sorge der meisten Analysten gilt allerdings nicht dem Branchenführer Cisco, sondern vielmehr den übrigen Netzwerkausrüstern und deren Gewinnprognosen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...