Cisco schluckt XML-Spezialisten Reactivity

Mittwoch, 21. Februar 2007 00:00

SAN JOSE - Der weltweit führende Netzwerkausrüster Cisco Systems (Nasdaq: CSCO<CSCO.NAS>, WKN: 878841<CIS.FSE>) bleibt weiter auf Einkaufstour und übernimmt den kalifornischen XML-Spezialisten Reactivity für 135 Mio. US-Dollar in bar.

Die in Redwood City ansässige Reactivity sieht sich als führender XML (Extensible Markup Language) Gateway Provider. Das Unternehmen wurde im Jahre 1998 gegründet und beschäftigte zuletzt etwa 56 Mitarbeiter, heißt es bei Cisco. Das Unternehmen bietet die Grundlagen für Firmen, um Möglichkeiten im Bereich XML-, Web Services- und SOA-Initiativen wahrzunehmen. Reactivity betreut eigenen Angaben nach sieben der 15 weltweit führenden Top-Banken, sowie drei der zehn weltweit führenden Autohersteller. Zu den Reactivity-Kunden zählen unter anderem Xerox, Rockwell und aeroplan.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...