Cisco kauft P-Cube für 200 Mio. Dollar

Dienstag, 24. August 2004 08:55

Der weltweit führende Netzwerkausrüster Cisco Systems (Nasdaq: CSCO<CSCO.NAS>, WKN: 878841<CIS.FSE>) übernimmt den IP-Plattformanbieter P-Cube für rund 200 Mio. US-Dollar. Mit der Übernahme will Cisco Service-Providern zusätzliche Möglichkeiten bieten, entsprechende IP-Services, wie Internet-Telefonie, interaktive Spiele, Video-on-Demand, sowie Peer-to-Peer-Services anzubieten. Den Übernahmepreis will Cisco sowohl in bar als auch in Optionen zahlen.

Insgesamt geht Cisco davon aus, die Übernahme von P-Cube im ersten Quartal 2005 abschließen zu können. In Verbindung mit dem Zukauf rechnet Cisco mit Kosten in Höhe von einem US-Cent je Anteil, die das Quartalsergebnis einmalig belasten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...