Cisco kauft IP-Spezialisten Tivella

Freitag, 15. Dezember 2006 00:00

SAN FRANCISCO - Der US-Netzwerkausrüster Cisco Systems (Nasdaq: CSCO<CSCO.NAS>, WKN: 878841<CIS.FSE>) bleibt weiter auf Einkaufstour und will den IP-Videospezialisten Tivella Inc übernehmen. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Die in Kalifornien ansässige Tivella wurde im Jahr 2001 gegründet und hat sich seither auf die Entwicklung von Technologien im Zusammenhang mit interaktivem Fernsehen konzentriert. Das Unternehmen, welches zuletzt etwa 10 Mitarbeiter beschäftigte, will eine Komplettlösung im Bereich Video on Demand (VOD) anbieten. Zu den Flagschiffprodukten des Unternehmens gehört unter anderem die Piccolo Media Player Produktfamilie sowie der Tivella Administration Server (TAS). Das Unternehmen fungierte bereits im Vorfeld der Übernahme als Cisco-Technologiepartner, gleichzeitig arbeitete Tivella auch mit IBM zusammen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...