Cisco gewinnt Auftrag - keine großen Zukäufe geplant

Donnerstag, 11. August 2005 14:46

BANGALORE - Der weltweit führende Netzwerkausrüster Cisco Systems (Nasdaq: CSCO<CSCO.NAS>, WKN: 878841<CIS.FSE>) kann einen Großauftrag aus Indien melden. Demnach wird das Unternehmen Firewall-Lösungen, sowie Sicherheitsmodule und Internet-Telefonie-Lösungen an Symphony Services in Bangalore liefern. Die die in den USA ansässige Symphony Services wird zunächst Cisco-Equipment im Wert von 1,2 Mio. Dollar in der ersten Phase ordern. Der gesamte Auftragswert wird auf 2,0 Mio. Dollar beziffert, welcher in zwei Phasen innerhalb der nächsten 12 Monate abgewickelt werden soll.

Nachdem zuletzt immer wieder über eine mögliche Übernahme von Nokia durch Cisco Systems spekuliert wurde, sah sich Cisco-Europamanager Chirs Dedicoat zu einem weiteren Dementi veranlasst, nachdem zuvor bereits Cisco-Firmenchef John Chambers etwaige Spekulationen am Vortag ins Reich der Fabelwelt verwiesen hatte. Demnach erklärte Dedicoat gegenüber dem TV-Sender CNBC, dass Cisco keine großen Zukäufe erwarte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...