Cisco geht Hewlett-Packard an

Freitag, 27. Mai 2005 11:12

SAN JOSE - Der Kampf auf den Märkten ist bekanntlich hart. Dies gilt erst recht, wenn die Großen einer Branche aneinander geraten. Der weltweit führende Netzwerkausrüster Cisco Systems (Nasdaq: CSCO<CSCO.NAS>, WKN: 878841<CIS.FSE>) ist momentan auf Einkaufstour und dringt dabei immer weiter in das Revier seiner Rivalen ein. Erst gestern gab das Unternehmen bekannt, den Netzwerkspezialisten FineGround übernommen zu haben.

Das Geschäft hat ein Volumen von 70 Mio. US-Dollar in bar und Aktienoptionen. FineGround ist ein Anbieter von Netzwerk-Applikationen zur Beschleunigung, Sicherung und Überprüfung von Datenströmen. Erst letzten Monat hatte Cisco 250 Mio. Dollar für das Unternehmen Topspin ausgegeben - ebenfalls ein Netzwerkspezialist. Die US-Halbleitergesellschaft Vihana kam Anfang dieser Woche für vergleichsweise günstige 30 Mio. Dollar hinzu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...