Cirrus mit Verlust, aber im Rahmen der Erwartungen

Dienstag, 23. Juli 2002 16:37

Der Halbleiterhersteller Cirrus Logic Inc. (Nasdaq: CRUS<CRUS.NAS>, WKN: 877381<CRU.FSE>) hat gestern nach Börsenschluss für das erste Quartal einen Verlust berichtet, der vor allem auf eine geringere Nachfrage nach Spielkonsolen zurückzuführen sei. Cirrus wird als Konsequenz daraus die Belegschaft um rund 13 Prozent reduzieren. Durch die Kündigung von 155 Mitarbeitern und weiteren Kostensenkungsprogrammen will das in Texas ansässige Unternehmen jährlich 15 bis 20 Mio. USD einsparen.

Cirrus, die u. a. auch Komponenten produzieren, die in der Spielkonsole Xbox von Microsoft verwendet werden, teilten mit, dass der Nettoverlust in etwa bei 15,9 Mio. USD oder 19 Cents pro Aktie liege. Im Vorjahreszeitraum war noch ein Verlust von 23 Mio. USD oder umgerechnet 31 Cents pro Aktie zu verzeichnen gewesen. Die Umsätze waren von 189,5 Mio. USD auf 76 Mio. USD abgestürzt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...