Cirrus mit Quartalsverlust

Donnerstag, 24. Januar 2002 10:29

Cirrus (Nasdaq: CRUS<CRUS.NAS>, WKN: 877381<CRU.FSE>): Cirrus, ein Hersteller von integrierten Schaltkreisen, hat am Mittwoch die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal bekannt gegeben. Der ausgewiesene Verlust fiel zwar geringer aus, als an Wall Street angenommen, doch die Umsätze fielen stark durch einen der schlimmsten Nachfragerückgänge der Halbleiterindustrie.

Nach Angaben von Cirrus betrug der Verlust, eingeschlossen eine Gewinnsteuer von 1,9 Mio. Dollar, ausgeschlossen dagegen eine Reihe weiterer Unkosten, zusammengezählt 15,1 Mio. Dollar oder 19 Cents pro Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres war noch ein Gewinn von 22,4 Mio. Dollar oder 28 Cents pro Aktie zu verzeichnen gewesen. Analysten waren von einem Verlust von 22 Cents pro Aktie ausgegangen.

Die Umsätze für das Quartal beliefen sich auf einen Betrag von 76,97 Mio. Dollar gegenüber einem Ergebnis von 207,99 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum. Im Ergebnis nicht beinhaltet sind dagegen 34,4 Mio. Dollar, die für Akquisitionen verwendet worden sind, als auch Kosten in Höhe von 34 Mio. Dollar, die noch von der Restrukturierung des Unternehmens und den damit verbundenen Stellenkürzungen stammen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...