Chinesische Regierung zensiert Tencent und Messaging App

Messaging Apps

Dienstag, 27. Mai 2014 16:12
Tencent Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Die chinesische Regierung nimmt WeChat, die Messaging-App von Tencent, in den nächsten Monaten genau unter die Lupe. So wollen Behörden wohl auch im persönlichen Gespräch kritische Stimmen unterbinden.

Der rege Austausch auf WeChat muss nach Ansicht der chinesischen Regierung in Zukunft ähnlich wie die Presse kontrolliert werden. Wie ein Sprecher des staatlichen Nachrichtendienstes China News Service mitteilte, könnten negative oder gar illegale Informationen, die in Tencents WeChat ausgetauscht werden, dem öffentlichen Interesse schaden. Aus diesem Grund wird die chinesische Regierung ihren Fokus besonders auf Besitzer von Accounts setzen, die eine hohe Reichweite besitzen und somit potentiell mobilisieren könnten. Dies gilt sowohl für einheimische als auch für ausländische Nutzer, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

Meldung gespeichert unter: Tencent

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...