Chinas CDC investiert 100 Mio. in 3G

Montag, 22. Januar 2007 00:00

BEIJING - Der chinesische Softwareanbieter und Spielespezialist CDC Corp (Nasdaq: CHINA<CHINA.NAS>, WKN: A0EAKF<CIJA.FSE>) will in den nächsten Jahren 100 Mio. Dollar in Anbieter von 3G-Inhalten investieren, so das Unternehmen.

Hierfür hat das Unternehmen ein Investment-Partnerprogramm im Volumen von 100 Mio. Dollar für seine Mobile-Einheit CDC Mobile ins Leben gerufen. Die CDC Mobile-Einheit soll sich dabei zunächst auf Investitionen mit den Schwerpunkten in China, Japan und Korea konzentrieren. Die Region umfasst rund 600 Mio. Mobilfunknutzer und sei daher besonders lukrativ, heißt es. In Japan nutzen bereits mehr als 60 Prozent der Mobilfunkteilnehmer 3G-Handys. Später will man dann auch Investmentgelegenheiten in Europa wahrnehmen, so der Betreiber des Internet-Portals China.com.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...