Chinas Bildungsnetzwerk setzt auf Cisco-Router

Donnerstag, 22. September 2005 09:28

BEIJING - Chinas führendes Bildungsnetzwerk, China Education and Research Network (CERNET), welches gleichzeitig als das weltweit größte seiner Art gilt, wird nach Angaben des US-Netzwerkausrüsters Cisco Systems (Nasdaq: CSCO<CSCO.NAS>, WKN: 878841<CIS.FSE>) auf die Router des Unternehmens setzen, um sein nationales Backbone-Netzwerk aufzurüsten. In diesem Zusammenhang soll unter anderem Ciscos CRS-1 Carrier Routing-System zum Einsatz kommen, wie es heißt. Über finanzielle Details des Auftrags wurde zunächst aber nichts bekannt.

CERNET ist ein nationales Bildungs- und Forschungscenter, welches von der chinesischen Regierung finanziell unterstützt wird. Ciscos CRS-1 kann so konfiguriert werden, dass der Netzwerkrechner bis zu 92 Terabits an Daten per Sekunde handeln kann. Damit soll die gesamte IT-Infrastruktur Chinas verbessert werden und das CERNET darüber hinaus in die Lage versetzt werden, Internet-Awendungen der nächsten Generationen zu entwickeln.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...