China Unicom wird nicht zerschlagen

Freitag, 30. Dezember 2005 17:20

PEKING - Die chinesische Wirtschaftspolitik schlägt manchmal seltsame Kapriolen. Lange Zeit dachten die staatlichen Wirtschaftslenker laut darüber nach, den Mobilfunkanbieter China Unicom (WKN: 615613<XCI.FSE>) zu zerschlagen und vergrätzten damit die Aktionäre. Gestern wurde bekannt, dass diese Pläne verworfen wurden.

Auf der Jahreshauptversammlung gab Xi Guohua, Vizeminister für die Informationsindustrie, die Neuigkeit bekannt. Seit Mitte des Jahres hielten sich Gerüchte, dass die Regierung China Unicom noch in diesem Jahr zerschlagen und an die Festnetzanbieter China Netcom oder China Telecom übertragen wolle.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...