China Unicom verhandelt über Zukauf von Mobilfunknetzen

Freitag, 15. November 2002 09:37

Die in China zweitgrößte Mobilfunkgesellschaft China Unicom Ltd. (WKN: 615613<XCI.FSE>) befindet sich derzeit in Gesprächen mit der Muttergesellschaft, von dieser neun Mobilfunknetze zu kaufen. Als Kaufpreis werden derzeit rund 23 Mrd. Yuan (2,8 Mrd. USD) gehandelt, die bar und durch Schuldverschreibungen gezahlt werden sollen. Das Geschäft könnte nach Aussagen beteiligter Investmentbanker schon Anfang nächster Woche ausgehandelt sein.

Der Kauf würde dafür sorgen, dass China Unicom Kunden in acht Provinzen und einer Stadt hinzugewinnen könnte. Der Kauf der Netze würde einen Zugewinn von zwei Fünfteln ausmachen. Das Unternehmen muss seine Profitabilität unbedingt verbessern, um mit dem größten Rivalen China Mobile konkurrieren zu können. Das in Hongkong beheimatete Unternehmen hat mit 111 Mio. mehr als dreimal so viele Kunden wie China Unicom. Bis zum 30. September verfügte China Unicom über 38 Mio. Kunden in den 12 Provinzen, die derzeit versorgt werden. Die neuen Netzwerke sollen für weitere 15 Mio. Kunden sorgen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...